3. Expertenworkshop "Qualitätsstandards in der Pflege und Beratung von gehörlosen Menschen im Alter"

3. Expertenworkshop "Qualitätsstandards in der Pflege und Beratung von gehörlosen Menschen im Alter"

Am 07. August 2017 fand im Rahmen des Projektes GIA 2.0 der dritte Workshop mit gehörlosen Expertinnen und Experten statt, der sich mit dem Thema der Qualitätssicherung in der Pflege, Beratung und Behandlung von gehörlosen Menschen im Alter beschäftigte.
 
Auf der Basis der Ergebnisse der vorangegangenen Veranstaltungen im Januar 2016 in Berlin und Januar 2017 in Köln wurden gemeinsam mit 10 gehörlosen Fachleuten konkrete Qualitätskriterien für unterschiedliche Arten von Einrichtungen erarbeitet, abhängig von der Zahl gehörloser Nutzer. Die erarbeiteten Kriterien beziehen sich auf folgende Merkmale:
 
·      sichere und entspannte Kommunikation (Gebärdensprachkompetenz und Kenntnis von Kommunikationsstrategien)
·      Wissen zu gehörlosen Menschen: psychosoziale und sprachliche Situation, Gebärdensprachgemeinschaft, Verbandsstrukturen und Beratungsangebote
·      Barrierefreie Erreichbarkeit, Ausstattung, Zugang zu Informationen
 
Die Qualitätskriterien werden mit dem Deutschen Gehörlosen-Bund abgestimmt und mit den abschließenden Handlungsempfehlungen zum Projektende veröffentlicht. 


Bilder des 3. Expertenworkshops "Qualitätsstandards in der Pflege und Beratung von gehörlosen Menschen im Alter"

  • Hier gibt es leider kein DGS-Video