Willkommen auf der GIA-Homepage

Willkommen auf der Homepage GIA - Gehörlose Menschen im Alter, insbesondere Menschen mit Demenz der Universität zu Köln. Ziel von GIA ist es, die Situation gehörloser Menschen im Alter nachhaltig zu verbessern. 

Im Mittelpunkt steht dabei das Angebot von GIA-Kompetenzzentren. Bisher wurden im Projekt GIA in Nordrhein-Westfalen und  Sachsen modellhaft GIA-Kompetenzzentren aufgebaut und erprobt (2011 bis 2014).
Ab 2015 unterstützen wir im Rahmen von GIA 2.0 interessierte Träger dabei, das Konzept der GIA-Kompetenzzentren auch in weiteren Bundesländern umzusetzen.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Bereitstellung von Informationen und Tipps, die sich sowohl an gehörlose Menschen im Alter und ihre Angehörigen als auch an Fachkräfte aus der Gesundheitsversorgung und Altenhilfe richten.

Adressen von Einrichtungen und Diensten wie z.B. Pflegeheime oder Beratungsangebote, die sich an gehörlose Menschen im Alter richten, finden Sie in der Adress-Datenbank.

Im Projekt 4 Pfoten für Sie  für gehörlose Menschen sollen Angebote zur Aktivierung für gehörlose Menschen mit Demenz ausgebaut werden.

Aktuelles und Veranstaltungen

Fachtag "Wenn Worte nicht erreichen können"

31.05.2017

Wir laden Sie herzlich ein, bei dem Fachtag am 18.11.2017 die Möglichkeiten tiergestützter Interaktionen zur Förderung der Kommunikation kennenzulernen, sich über die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit Demenz und Menschen mit Hörbehinderung zu informieren und im Austausch mit Referentinnen und Teilnehmenden Ihre Erfahrungen zum Thema zu teilen und Anregungen für das eigene Arbeitsfeld mitzunehmen.

Weitere Informationen finden Sie hier.


2. Expertenworkshop "Qualitätsstandards in der Pflege und Beratung von gehörlosen Menschen im Alter"

29.05.2017

Am 19.01.17 veranstaltete die Universität zu Köln im Rahmen des Projektes GIA 2.0, welches durch das BMFSFJ gefördert wird, einen zweiten Expertenworkshop zum Thema „Qualitätsstandards in der Pflege und Beratung von gehörlosen Menschen im Alter“. Im Fokus stand dabei die Fragestellung „Welche Qualifikation müssen Fachkräfte in der Arbeit mit gehörlosen älteren Menschen in unterschiedlichen Kontexten haben?“. Gemeinsam mit 10 gehörlosen Expertinnen und Experten wurden dazu Kriterien zur Qualifikation von Fachkräften in Bezug auf die Deutsche Gebärdensprache (nach dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen – GERS) erarbeitet. Zusätzlich wurden konkrete Anforderungen an die Qualifikation in Bezug auf „gehörlosenspezifisches Fachwissen“ diskutiert. Die Ergebnisse werden in einem weiteren Workshop vertieft.


Aktualisierung der GIA-Datenbank

21.12.2016

In der Datenbank des Projektes GIA finden Sie Einrichtungen und Dienste, die sich (auch) an gehörlose Menschen im Alter richten. Hier finden Sie z.B. Adressen entsprechender Pflegeheime, ambulanter Pflegedienste und Beratungsangebote für gehörlose Menschen im Alter.

Sie kennen ein Angebot, das nicht in der Datenbank zu finden ist? 
Bitte helfen Sie uns die Datenbank zu vervollständigen, indem Sie selbst ein Angebot eintragen oder uns kontaktieren.

In der Datenbank gibt es ein Angebot, das unter den angegebenen Kontatdaten nicht mehr zu finden ist?
Bitte helfen Sie uns die Datenbank zu aktualisieren und melden Sie sich bei uns, wenn Sie Angebote finden, die nicht mehr existieren.


4 Pfoten: Neuer Qualifizierungskurs 2017

23.11.2016

Mit Hund einen gehörlosen Menschen mit Demenz besuchen? 
 
Für Köln und Umgebung: 
 
Im Frühjahr 2017 startet ein Seminar mit Gebärdensprachdolmetscher (in Siegburg). Inhalte: Was ist Demenz und wie gehe ich am besten mit einem Menschen mit Demenz um? Was kann mein Hund dabei tun? 
Mehr Infos hier!
 
Bei Interesse bitte melden: anne.gelhardt@uni-koeln.de oder gia-unikoeln (mit Gebärden).


Neuer Kurs „4 Pfoten für Sie für gehörlose Menschen“ startet im Juli

09.03.2016

Auch in diesem Jahr findet noch eine Schulung mit Gebärdensprache statt. Die Eignungstests sind im Juli.
Haben Sie einen Hund und möchten gerne was Neues lernen? Infoflyer